StreetArt Bochum: Der Essener Pop Amok macht Halt in Bochum @Sold Out Gallery

Regelmäßig empfehle ich hier auf dem Blog auch Ausstellungen mit StreetArt Künstlern. Denn: Es gibt nicht viele gute Galerien, die die besondere Form der Straßenkunst vertreten und der Öffentlichkeit in Innenräumen zugänglich machen. Heute möchte ich hier eine Ankündigung zu einer anstehenden Schau in der Bochumer Sold Out Gallery posten. Ab 15. Juni 2013 zeigt Richard Alexander Heckert aus Krupp-City mit „Pop Amok“ seine aktuellen, aber auch ältere Arbeiten.

Bild2

„Pop Amok“, 2012, Richard Alexander Heckert, http://heckertart.com/

Diese gefielen mir auf Anhieb, sodass ich allen StreetArt-Fans einen Abstecher in die Sold Out Gallery raten kann. Die Bilder sind bunt, detailreich, figurativ, erzählerisch, kritisch. Hier einige Beispiele:

Face-of-21Century

„Face of the 21st Century“, 2011, Richard Alexander Heckert, http://heckertart.com/

Alles_oder_Nichts_20001

„Alles oder Nichts“, 2001, Richard Alexander Heckert, http://heckertart.com/

Flamingo-unter-der-Sonne

„Indianer Breakdance“, 2005, Richard Alexander Heckert, http://heckertart.com/

Bei der Ausstellung in Bochum ist auch Artur Fast mit an Bord, den ich allein von einem Motiv kenne. Aber das hat es in sich und befindet sich bereits in meinem Besitz.

Förderturm_Bochum_Plakat_Poster_DonkeyKong

„Bochum“, Plakat von Artur Fast

Es verspricht eine spannendes „Urban Pop Art“-Fest an der Königsallee zu werden. Beide Künstler machen sehr ansprechende, kommunikative Bilder, die mich (und hoffentlich auch viele andere) begeistern! Ich wünsche allen die hingehen, viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: