StreetArt New York: Banksys Paukenschläge mit Ronald McDonald, fiependen Kuscheltieren und Art Sale

Bereits vor einigen Tagen berichtete ich hier, das Street-Art-Haudegen Banksy den ganzen Oktober in New York ide Straßen unsicher macht. Schon die ersten Tage sahen auf http://www.banksy.co.uk/ äußerst vielversprechend. Banksy vesteht es einfach, gute künstlerische Inszenierungen im urbanen Raum zu platzieren – Kleinigkeiten wie große Aktionen, die Aufsehen erregen.

Upper-West-Side.Sized

StreetArt New York, Banksy, Foto: http://www.banksy.co.uk/2013/10/20/upper-west-side

Nach dem Warmup wurde es immer besser. Banksy platzierte einige Stencils an den New Yorker Wänden an und mischte die Menschen mit Aufsehen erregenden Ideen auf. Hier einmal meine Favoriten der ersten 3 Wochen bevor es auf der Website in live vor Ort in den Endspurt geht.

10. Oktober / East New York: Wenn die Tiere die Stadt in Beschlag nehmen und ein Nagetier ein Straßenschild umkippt.

east-20new-20york-20wide

StreetArt New York, Banksy, Foto: http://www.banksy.co.uk/2013/10/10/east-new-york

18. Oktober / West 24th Street: Banksy veranstaltet eine absurde Galerie-/Museums-Ausstellung mit 2 Bildern mitten in der Stadt und stellt eine Bank für die beiden Kunstwerke. Die Installation wird von einem Wächter beaufsichtigt.

FOR_WEB_day_wide

StreetArt New York, Banksy, Foto: http://www.banksy.co.uk/2013/10/18/west-24th-street

11. Oktober / Straßen in New York: Das Schreien der Lämmer, bei dem Banksy einen Fleischtransporter durch die Straßen von New York fahren lässt, der nicht mit echten Tieren, sondern mit Plüschtieren gefüllt ist. Der Clou: Die Tiere schreien und ziehen so doppelt die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich.

Der Film dazu

13. Oktober / Central Park: Da ärgern sich beim Anblick des Videos die Kunstsammler dieser Welt. Bansy veranstaltet einen Art Sale mit gesprühten Stencils auf Leinwand am Central Park. Kosten pro Bild: 60 $. Es werden sage und schreibe am ganzen Tag nur 7 Bilder verkauft. Aber wer kann auch schon ahnen, dass es sich um echte Banksys handelt😀 Ich hab mich geärgert nicht dort gewesen zu sein.

STALL-TIGHT-private

StreetArt New York, Banksy, Foto: http://www.banksy.co.uk/2013/10/13/central-park

Das Video dazu:

16. Oktober / McDonalds-Filialen in ganz New York: Natürlich bekommt auch der Mega-Konzern McDonalds sein Fett weg. Banksy versteht es, den Fast Food-Mogul ins rechte Licht zu rücken. Er platziert eine original getreue Ronald-Figur mit übergroßen Schuhe wechselnd vor vielen McDonalds-Läden in ganz New York. Sein Werk ergänzt eine reale Person, der der Figur die Schuhe putzt. Großes Kino!

8.Oktober / Greenpoint: Keep it simple war wohl die Herangehensweise bei dieser kleinen, aber feinen Stück Street Art. Ein einfacher Spruch, der so gut durchdacht ist, dass lange noch zitiert und rezitiert werden wird.

day8

StreetArt New York, Banksy, Foto: http://www.banksy.co.uk/2013/10/08/greenpoint

Die letzten 11 Tage sind nun angebrochen und wir dürfen gespannt sein, was sich Banksy noch so alles ausgedacht hat. Auf dem Profil eine Museumsmitarbeiterin aus New York, mit der ich auf Facebook befreundet bin, sah ich, dass bereits einige Werke verschwunden bzw. beschädigt wurden. Das ist Street Art. Sie kommt und geht. Auch die von Banksy. Umso schöner, dass er selbst sie so wunderbar auf der Website http://www.banksy.co.uk dokumentiert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: