StreetArt Hamburg: „beaUGLYful“ – Der Tag als die Prosties aus Berlin nach Hamburg kamen

Wer sich schon einmal beim Rundgang durch die Straßen Berlins und Hamburgs gefragt hat, wer eigentlich diese lustigen, runden Smily-Gesichter hinterlässt, der wird ab sofort in der Galerie affenfaust in St. Pauli aufgeklärt. Der StreetArtist Mein lieber Prost zeigt erstmalig indoor jene Dinge, die sonst Schilder, Hauswände, Sperrmüll und Stromkästen zieren. Die Ausstellung heißt „beaUGLYful“, ist alles andere als UGLY und vielmehr beautyful.

2013-11-30 19.58.40

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.02.57

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.03.08

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.03.16

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.03.24

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.19.32

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.03.34

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.03.53

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.03.59

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.04.09

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.04.19

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.04.49

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.04.39

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.07.02

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.07.08

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.07.47

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.05.43

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.06.05

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

2013-11-30 20.05.48

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

Die charakterstarken humorvollen Figuren – die Prosties – zieren mal mit einem Lachen, aber oft auch mit gesellschaftskritischen Botschaften die (vor allem Berliner) Straßen. Sie sind zu Ikonen der Berliner Street-Art Szene geworden. Mit seinen Botschaften, durchdachten Doppeldeutungen, Wortspielen und der Verarbeitung von bekannten konsumorientierten Icons – das sogenannte „culture jamming“ – ist er ein wahrer Robin Hood der Öffentlichkeit: er greift sich Symbole mächtiger Organisationen, um sie satirisch umzuwandeln.Nun hat Mein lieber Prost das Ganze in den Innenraum verlagert und reiste von Berlin nach Hamburg, um nicht nur Unikate in der affenfaust auszustellen, sondern auch ein paar Shirts und limitierte Editionen mitzubringen.

Auf dem Blog der Kollegen von Urban Shit hat der StreetArtist ein paar Fragen beantwortet. Kurz, knapp und poetisch. Lesenswert. Die Ausstellung hingegen ist sehenswert und noch bis 19.12. zu sehen.

2013-11-30 19.58.31

StreetArt Hamburg, Mein lieber Prost, Foto: Sebastian Hartmann

Der Außenbereich der Galerie affenfaust ist übrigens ein Kunstwerk für sich. Hier haben sich bereits die SAM CREW, Zipper die Rakete, USP und viele mehr verewigt. Nicht zuletzt ist vielleicht auch oben zu sehendes Schild angebracht und angebracht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: