StreetArt Digital: Die Pixel-Kunst von EBOY (Special 1/3)

Vor ziemlich genau 2 Jahren habe ich meine kleine StreetArt Home Collection durch ein weitere Werk erweitert. Durch Zufall entdeckte ich in der Bochumer Galerie „CHROME“ die Pixel-Kunst von EBOY und war sofort geflasht von den digitalen Kästchen-Werken. Detailreich, fantasievoll, bunt. EBOY erstellen digitale Bilderwelten von den beliebtesten Großstädten der Welt. London, Tokio, Paris. Letzteres wurde dann direkt in die Shopping-Bag gepackt. EBOYs Paris steckt voller Kleinigkeiten, die man entdecken kann – von Karl Lagerfeld vor dem Chanel-Shop, Justice beim Musikmachen und Prostitutierte am Moulin Rouge. Aber erstmal genug geschrieben – das ist das Bild:

paris_eboy_full

StreetArt Digital, EBOY, Paris. Quelle: eboy.com

Aber wer ist oder sind eigentlich EBOY? EBOY sind Kai Vermehr, Steffen Sauerteig und Svend Smital. Was sie sich zum Ziel gemacht haben, formulieren sie auf ihrer Website: „We create re-usable pixel objects and take them to build complex and extensible artwork. And we make toys.“ Da Paris nicht die einzige Stadt ist, die sie verpixelt haben, hier noch 2, 3 weitere Beispiele und vorab eine erweiterte Version von Paris, die man als Wallpaper kostenpflichtig runterladen kann.

Bildschirmfoto 2014-07-10 um 23.06.04

StreetArt Digital, EBOY, Paris erweitert. Quelle: eboy.com

Bildschirmfoto 2014-07-10 um 22.47.11

StreetArt Digital, EBOY, Berlin. Quelle: eboy.com

Bildschirmfoto 2014-07-10 um 22.48.23

StreetArt Digital, EBOY, Köln. Quelle: eboy.com

Doch EBOY können auch noch anders. Kunstvoll verzieren sie Sitzsäcke, verzieren Wände oder bauen die Figuren aus ihren Bildern in 3D nach. Sie verpixeln bekannte Helden, entwickeln Apps und gestalten Wimmelbilder für Unternehmen wie Hornbach.

Bildschirmfoto 2014-07-10 um 23.33.32

StreetArt Digital, EBOY, Verpixelte Helden. Quelle: eboy.com

SkyBoxMural_882

StreetArt Digital, EBOY, Wandgestaltung. Quelle: eboy.com

Bildschirmfoto 2014-07-10 um 23.08.02

StreetArt Digital, EBOY, Sitzsack. Quelle: eboy.com

HTM-Hornbach-13s-882

StreetArt Digital, EBOY, Hornbach. Quelle: eboy.com

Die Mopo berichtete bereits über die 3 Berliner Pixel-Künstler. In dem Bericht erklären sie unter anderem, wie ihre Bilder genau entstehen und wo ihre Werke sonst noch zu finden sind – von Magazinen über Geschenkpapier und Sitzsäcken bis hin zur Kellogg’s Packung. Für alle, die Lust auf mehr bekommen haben, empfehle ich einen Blick auf die Website, auf der man auch vieles von EBOY kaufen kann.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: