StreetArt New York: WAT-AAH’s „Taking Back The Streets“ startet in Kürze – u.a. mit TONA, Alias, L.E.T., HKDNS und Marshal Arts

WAT-AAH ist ein Ausstellungs-Projekt, dass in Amerika nicht zuletzt durch die First Lady herself – Michelle Obama – eine besondere Aufmerksamkeit erlangte. Doch was ist WAT-AAH genau? Auf der Website ist Folgendes über die Idee von WAT-AAH und das Ausstellungskonzept von TBTS zu lesen: „Taking Back the Streets (TBTS) to celebrate the power of street art to convey a positive message reminding kids and teens that choosing to drink water is one of the best, easiest and coolest decisions they can make each and every day.“ Wie auch bei vielen anderen Projekten geht es also darum, mit Kunst Barrieren zu brechen und auf Problem in der Welt hinzuweisen. Das gefällt mir und ist sicher noch einige mehr Gedanken in den nächsten Tagen und Wochen wert.

fdagbeff

TBTS startet in einer Woche in New York und dieses Mal sind mehrere deutsche StreetArtist mit dabei. Und zwar diese:

Foto

Mit dabei bei TBTS: TONA aus Hamburg

Foto

Mit dabei bei TBTS: HKDNS aus Hamburg

Foto

Mit dabei bei TBTS: Alias aus Berlin

Foto

Mit dabei bei TBTS: Marshal Arts aus Hamburg

549292_282515828504535_1626758012_n

Mit dabei bei TBTS: L.E.T. aus Düsseldorf

Ich kann übrigens jedem empfehlen, mal einen Blick auf den Instagram-Account von WAT-AAH und TBTS zu werfen. Dort kann man die Aktivitäten zum Projekt optimal mitverfolgen.



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: