StreetArt Düsseldorf: Das 40 Grad Urban Art Festival geht 2015 in die 2. Runde

Vor über einem Jahr fand in Düsseldorf ein grandioses 1. StreetArt-Festival statt: Das 40 Grad Urban Art. Neben vielen tollen Veranstaltungen wie einer kleinen Kunstmesse, StreetArt-Führungen oder Kinder- und Jugendworkshops rund um Graffiti & Co. wurden in mehreren Stadtteilen hässliche Hauswände in wunderschöne Murals. Dazu wurden neben regionalen Größen viele internationale Künstler nach Düsseldorf eingeladen um die Stadt ein Stück bunter zu machen.🙂

JANA und JS_Düsseldorf

Wandbild von Jana & JS, entstanden beim 40 Grad Urban Art Festival 2013, Foto: Sebastian Hartmann

Und nun erschien am 11.12.2014 die Pressemitteilung, dass die zweite Auflage von 40 Grad Urban Art in 2015 von der Stadt unterstützt wird. Klasse! Hier einmal die Meldung der Festival-Organisatoren:

Es blieb spannend bis zum Schluss, doch nun ist es beschlossene Sache. In seiner letzten Sitzung einigte sich der Rat der Stadt auf einen neuen Programmpunkt im Düsseldorfer Kulturkalender. Das Streetart-Festival 40 Grad – Urbanart wird nun regelmäßig alle zwei Jahre durchgeführt – mit offizieller Unterstützung der Politik.

Mit seiner Entscheidung trägt der Stadtrat den Wünschen vor allem derjenigen Bürger und Bürgerinnen Rechnung, die endlich Bewegung im Kunst- und Kulturleben der Stadt sehen wollen. Dieser Wunsch wurde auch auf einer Podiumsdiskussion zum Thema formuliert, zu der die Initiatoren des 40 Grad-Festivals Politiker aller Parteien
bereits im vergangenen Sommer geladen hatten. 

Wie 2013 werden auch 2015 die gemeinnützigen Vereine Farbfieber, Düsseldorfer Künstler, Verbunt, der Kinderclub Kiefernstraße und die Galerie Pretty Portal die Hauptorganisation übernehmen. „Wir sind zwar nicht erfreut, das der in Aussicht gestellte Zuschuss um gut 35 Prozent gekürzt wurde und damit auch nur rund 35 Prozent der Kosten deckt, aber es ist ein Anfang. Stadt und Politik öffnen sich nun endlich auch jenen modernen Kunstrichtungen, die sich unter dem Sammelbegriff Urbanart fassen lassen“, sagt Klaus Klinger von Farbfieber angesichts des nun getroffenen Beschlusses. Und so werden zur Ausrichtung des Festivals noch dringend weitere Sponsoren für eine finanzielle Unterstützung, aber auch für Gerüste, Hubwagen und Arbeitsmaterial gesucht.

Als nächstes wird es nun im Januar ein Treffen mit interessierten Kreativen, Künstlern und Bürgern geben, um das Programm für das nächste 40 Grad Festival im Herbst 2015 auf die Beine zu stellen. Hausbesitzer, die sich an dem Festival beteiligen möchten, und ein Kunstwerk auf ihre Fassade zu bekommen, können sich ebenfalls
gerne bei den Organisatoren melden.

dsc_0179 (1)

Mural von Orticanoodles, entstanden beim 40 Grad Urban Art Festival 2013, Foto: Sebastian Hartmann

Auf geht’s! Damit lässt es sich doch StreetArt-technisch gut ins Jahr 2015 in Düsseldorf starten.

2 Kommentare

  1. […] streetartmag.wordpress.com/2014/12/14/streetart-dusseldorf-das-40-grad-urban-art-festival-geht-2015-… […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: